Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - Buchstabe G

OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
kennen Sie Heinz Erhardt noch? Ich liebe seinen Humor! Einer meiner Lieblingssketche von ihm ist „Alles mit G“. Jedes Wort in dem Schwank beginnt mit „G“ – und heraus kommen dann so schöne Bonmots wie „Getränk gefällig? – Genialer Gedanke! Gerade Gewürzgurke gegessen“ oder nach dem Gewehrschuss des gehörnten Gatten: „Gesäß getroffen!“.
An den Sketch muss ich dieser Tage oft denken, wenn immerzu von 2G, 2G plus oder 3G gesprochen wird. Anders als mit Humor hält man die derzeitige Corona-Nachrichtenlage ja auch kaum aus. Die Zahl der an oder mit Corona Gestorbenen in Deutschland überstieg heute die Marke von 100 000. Bundesweit und auch in Mecklenburg-Vorpommern schießt die Zahl der Infizierten weiter hoch. Die neue Gesundheitsministerin in MV, Stefanie Drese, schließt einen Lockdown nicht mehr aus. An den Testzentren bilden sich lange Schlangen, Apotheken und Drogerien gehen die Schnelltests aus. Weihnachtsmärkte – zum Beispiel auf Rügen und in Neubrandenburg - werden reihenweise abgesagt.
Die nächsten Monate scheinen also wieder düster zu werden. Dem Coronavirus möchte man in Anlehnung an den Heinz-Erhardt-Sketch da zurufen: „Geh, Ganove!“ Nur leider versteht das Virus keinen Spaß.
Ihnen wünsche ich trotzdem, dass Sie Ihren Humor nicht verlieren in diesen anstrengenden, zermürbenden Tagen. Und bitte nicht den Kummer in Alkohol ertränken! Selbst wenn Heinz Erhardt sang: „Immer wenn ich traurig bin, trink‘ ich einen Korn“…
Einen schönen Abend wünscht Ihnen,

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Drese zu möglichem Lockdown in MV: „Ich kann nichts mehr ausschließen“
Schärfere Corona-Verordnung für MV: Diese Regeln gelten ab heute
Friseur, Supermarkt, Apotheke: Was Ungeimpfte in MV überhaupt noch dürfen
Corona-Schnelltest wegen 2G plus immer begehrter: Hier ist der kostenlose Test möglich
Weihnachtsmärkte in MV: Wo sie trotz 2G-Regel stattfinden – und wo sie abgesagt sind
Corona-Lage am Donnerstag in MV: Inzidenz steigt weiter – und erreicht neuen Höchstwert
Erster Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschwein in MV: Jetzt kommt ein Zaun
Das Beste aus den Regionen

Nikolaus in Rostock: Shops in der KTV machen Kindern Geschenke – So funktioniert es
Rethwisch: Darum zieht der Bauhof im kommenden Jahr um
Beuchow auf Rügen: Muss der Baum an der Kreisstraße gefällt werden?
3G in Bussen: In Vorpommern-Rügen kontrolliert ein privater Sicherheitsdienst
Reem Alabali-Radovan: Das will die junge Bundestagsabgeordnete aus Schwerin bewirken
Nach Protesten gegen Containerhafen Swinemünde: MV beteiligt sich an Umweltprüfung
Gesicht des Tages

Wolgasterin erlebt gerade stressigste Zeit des Jahres
Katrin Müller hat in diesen Wochen in ihrem Wolgaster Reifenservice jede Menge zu tun. Und sie berichtet davon, dass Homeoffice durchaus auch etwas mit ihren Umsatzzahlen zu tun hat.
Gesicht des Tages: Katrin Müller (Foto: Tom Schröter)
Gesicht des Tages: Katrin Müller (Foto: Tom Schröter)
Für Katrin Müller ist im Spätherbst die arbeitsreichste Zeit des Jahres angebrochen. „Der Oktober und der November sind unsere stressigsten Monate“, berichtet die 51-jährige Wolgasterin, die zusammen mit ihrem Bruder René Köhler in der Reifenhandel und Autoservice Köhler & Müller GbR in Wolgast die Geschäfte führt. Eigentlich ist Katrin Müller gelernte Köchin. Doch bereits 1995 wurde sie Mitarbeiterin im vom Vater gegründeten Wolgaster Betrieb. Heute sind sie und ihr Bruder auch die Inhaber der Firma, die insgesamt sechs Mitarbeiter hat und alljährlich die Bereifung tausender Autos auf Sommer- bzw. Winterbetrieb umrüstet.
„Pro Stunde fertigen wir vier Autos ab“, berichtet Katrin Müller. Die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bescherten der Firma geringere Absatzzahlen bei Neureifen. „Viele Kunden arbeiteten im Homeoffice und fuhren nicht mehr zur Arbeit, so dass die Autoreifen länger halten. Aber auch Rentner fuhren deutlich weniger, weil sie zum Beispiel nicht mehr verreisten.“
Von Tom Schröter
Leserfoto des Tages

(Foto: Gabriele Mann)
(Foto: Gabriele Mann)
Haben Sie auch ein tolles Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
OZ-News im Facebook Messenger

OZ-Nachrichten direkt aufs Handy – bei Facebook Messenger, Telegram und Notify
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter aus unseren Lokalredaktionen zwischen Grevesmühlen und der Insel Usedom.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.