Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - Impfrechner wird ständig aktualisiert

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser, in Berlin dringen aus der Runde der Ministerpräsidentinnen un
OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,
in Berlin dringen aus der Runde der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel erste Informationen an die Öffentlichkeit. Es gibt eine weitere Verlängerung des Lockdowns, aber auch erste Öffnungssignale: So dürfen ab dem 1. März die Friseure wieder Kunden empfangen. Auch Schulen und Kitas dürfen Schritt für Schritt weiter öffnen. Details dazu regeln die Bundesländer. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hatte schon im Vorfeld des Gipfels angekündigt, möglichst schnell die Schulen wieder öffnen zu wollen.
Während in Berlin über das Corona-Ausstiegs-Szenario debattiert wird, geht das Ringen um die Impfungen weiter. Gestern wurden in Mecklenburg-Vorpommern 3297 Impfdosen verabreicht. Seit dem Impfbeginn am 27.12.2020 sind es 89.006. Bundesweit ist Mecklenburg-Vorpommern bei der Impfquote führend.
Nach wie vor ist das Impfen ein großes Thema. Wir spüren es jeden Tag an unserem OZ-Impfrechner. Seit dem Wochenende haben sich schon fast 8000 Menschen berechnen lassen, wann sie voraussichtlich geimpft werden.
Wir freuen uns über das große Interesse. Mehrfach pro Woche passen wir unseren Impfrechner an. Denn jede Veränderung der Rahmenbedingungen (neuer Impfstoff ist da oder unerwartete Lieferengpässe treten auf) verändern das Ergebnis, das wegen der vielen Unwägbarkeiten auch nur ein ungefährer Anhaltspunkt sein kann. Daher empfehle ich, den OZ-Impfrechner immer mal wieder zu nutzen.

Einen schönen Abend und bis morgen
Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Bund und Länder einig: Friseure dürfen ab 1. März wieder öffnen
Wann bin ich in MV mit der Corona-Impfung dran? Jetzt im OZ-Impfrechner testen
Corona-Impfung in Mecklenburg-Vorpommern: So viele wurden verteilt - Stand 10.02.2021
Macht der Lockdown unsere Kinder krank? Das sagt eine Greifswalder Psychologin
Jetzt ist klar: So viele Mitarbeiter werden bei den MV Werften entlassen
Das Beste aus den Regionen

Liveticker vom Schnee-Mittwoch in Rostock +++ Ausfälle und Störungen im Bahnverkehr +++
Michael Sack (CDU) in Quarantäne: Vorpommern-Greifswalds Landrat darf Haus nicht verlassen
„Es wird viel stärker kontrolliert. Das nervt“: So läuft es an der deutsch-polnischen Grenze
Wismarer Fitnesscenter vor dem Aus: „Alles geht kaputt, was man sich aufgebaut hat“
Usedom: Besitzer darf Ferienwohnungen nicht an Geimpfte vermieten
„Corona-Fasching“

Start für „Corona-Fasching“ der OZ: Kostüm anziehen und 300 Euro gewinnen
Gesicht des Tages

Betty Eske (Quelle: privat)
Betty Eske (Quelle: privat)
Die schönen roten Haare von Betty Eske aus Groß Ernsthof (Vorpommern-Greifswald) heben sich momentan wunderbar vom weißen Schnee ab. Sogar abends, wenn sie zusammen mit ihrem Mann, der fünfjährigen Tochter Leni auf dem Schlitten und der einjährigen französischen Bulldogge Daisy einen Spaziergang unternimmt.
Vielgefragte Frau am Telefon
Dennoch freut sich die junge Frau, die heute Geburtstag feiert, wieder auf den Sommer: Sie hat ein Faible für große Tiere. Denn sie arbeitet im Dinopark in Mölschow, den sie zusammen mit ihrem Mann Denny Stey betreibt.
Da wegen der Coronapandemie an eine Öffnung noch nicht zu denken ist, genießt sie die gemeinsamen Abende im liebevoll ausgebauten heimischen Kino, kocht gern und beschäftigt sich mit ihren fünf Wellensittichen, die im Frühjahr in einer neuen großen Voliere noch Gesellschaft von Nymphensittichen bekommen sollen.
Heute jedoch wird sie eine vielgefragte Frau am Telefon sein – wenn die große Verwandtschaft Geburtstagsglückwünsche übermittelt.
Von Cornelia Meerkatz
Leserfoto des Tages

„FROSTOCK“ -Warnemünde (Foto: Gunnar Rosenow)
„FROSTOCK“ -Warnemünde (Foto: Gunnar Rosenow)
Dieses Bild ist heute morgen in Rostock zum Sonnenaufgang auf der vereisten Mole entstanden.
Haben Sie auch ein schönes Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter aus unseren Lokalredaktionen zwischen Grevesmühlen und der Insel Usedom.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.