Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - OZ-Podcast mit Carsten Jancker

Liebe Leserinnen und Leser, ich habe den 26. Mai 1999 noch genau vor Augen, als die Mutter aller Nied
OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Liebe Leserinnen und Leser,
ich habe den 26. Mai 1999 noch genau vor Augen, als die Mutter aller Niederlagen durch das Wohnzimmer meiner Familie flimmerte. Bayern München gegen Manchester United. Finale der Champions League. Im Sturm Carsten Jancker, dieser Hüne von einem Mann, aufgewachsen in MV.
Ich saß, damals zarte zwölf Jahre alt, mit meinem Vater vor dem Fernseher. Als die Bayern in den Sekunden vor Schluss zwei Gegentore kassierten und somit den sicher geglaubten Sieg aus der Hand gaben, kannte mein Vater kein Halten mehr. Er - ein notorischer Bayern-Verachter - tanzte um unseren Wohnzimmertisch wie ein Schneekönig, während Carsten Jancker am Boden lag.
Wie verkraftet man so eine Niederlage? Mein Kollege Moritz Naumann hat den in Grevesmühlen geborenen Fußballer Jancker mehr als 20 Jahre später genau danach gefragt. „Ich habe in 90 Sekunden meinen Lebenstraum verloren“, sagte er in unserem Podcast „Ankern mit… Carsten Jancker“. Hören Sie doch mal rein!
Ich wünsche Ihnen einen schönen vorweihnachtlichen Abend,
Chef vom Dienst

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

OZ-Podcast: Fußballer aus Grevesmühlen Carsten Jancker will wieder in die Champions League
Tödlicher Badeunfall von Ahrenshoop: Das Drama lässt dem Retter noch immer keine Ruhe
Traurige Corona-Bilanz vor dem Fest: Rekord an Neuinfektionen in MV eingestellt
So hoch ist die Inzidenz aktuell in den Städten und Landkreisen
Einkaufen in MV zu Heiligabend: Öffnungszeiten von Supermärkten und Discountern am 24. Dezember
Silvester in MV: So ist das Zünden von Feuerwerk doch noch erlaubt
Corona-Impfung in MV: Anmeldung, Öffnungszeiten und Reihenfolge – das müssen Sie wissen
Corona in Mecklenburg-Vorpommern: Alle aktuellen Regeln auf einen Blick
Das Beste aus den Regionen

Rekordjahr bei DHL: Rostocker Paketbote berichtet vom Stress vor Weihnachten
Weihnachten im Heim oder in der Familie? Pflegebedürftige in MV vor schwierigen Tagen
Bürgermeister aus MV kritisiert Corona-Regeln: So deutlich weist ihn das Gericht zurecht
Urteil zu Corona-Kritik: Greifswalder Gericht vergreift sich massiv im Ton
Corona-Party in Kreisverwaltung Malzfabrik Grevesmühlen? Was die Landrätin dazu sagt
Neue Eis- und Schwimmhalle: Warum Rostock um den perfekten Standort streitet
Einziger McDonald’s auf Rügen schließt: „Ein Verlust, den wir nicht so leicht wegstecken“
Stralsunder bauen neue Usedomfähre mit Solar-Elektro-Antrieb
Spenden-Abo-Aktion

Kultur und Landesfußballverband
Gesicht des Tages

Gesicht des Tages: Lucy Hübner (Foto: Sabine Hügelland)
Gesicht des Tages: Lucy Hübner (Foto: Sabine Hügelland)
Lucy Hübner half beim Aufbau der Corona-Cartoon-Ausstellung in der Kühlungsborner Kunsthalle mit. Leider ist die Ausstellung jetzt nicht zugänglich. Dabei könnten gerade Cartoons in dieser trüben Zeit Fröhlichkeit ins Leben bringen.
Die 18-Jährige wollte eigentlich ein Jahr als Au-pair in Kanada verbringen, doch durch Corona ging das nicht. Vielleicht erfüllt sich ja 2021 ihr Wunsch von einem Auslandsjahr.
Sozialpädagogin oder Lehrerin möchte sie einmal werden. In Reddelich gehört Lucy Hübner der Freiwilligen Feuerwehr an und betreut dort die Kindergruppe. Die sportlichen Wettkämpfe fehlen ihr und auch den Kindern, denn in diesen können sie das zeigen, was sie bisher gelernt haben und außerdem bereiten sie Freude.
von Sabine Hügelland
Leserfoto des Tages

Sonnenaufgang - Spielerei mit der Fotokugel (Foto: Cornelia Behring)
Sonnenaufgang - Spielerei mit der Fotokugel (Foto: Cornelia Behring)
Haben Sie auch ein schönes Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.