Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - Revolutionäres Reisen in MV startet

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
wer heute einen Blick auf die Preise an den Zapfsäulen geworfen hat, glaubte seinen Augen häufig kaum. Die Zwei vor dem Komma ist vorerst Geschichte, sowohl Super als auch Diesel werden wieder günstiger angeboten als in den letzten Wochen. Für viele bedeutet das offenbar: nichts wie hin! Zumindest hat die vorübergehende Senkung der Energiepauschale mancherorts dafür gesorgt, dass der Sprit teilweise ausverkauft war. Wie der Tag für Autofahrerinnen und -fahrer verlaufen ist, hat mein Kollege Axel Büssem im Video unter die Lupe genommen.
Glücklicherweise hat die Bundesregierung auch für Probleme rund um den Tankrabatt eine Lösung parat. Wie es der Zufall will, ist auch das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr am Mittwoch, pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang, an den Start gegangen. Das Ziel: den Bus- und Bahnverkehr über die warme Jahreszeit hinweg voranbringen. Dass auch dieses Konzept das Interesse einiger Menschen weckt, hat der erste Tag der vergünstigten Fahrten in Rostock gezeigt. Dort sind die Verantwortlichen gedanklich sogar einen Schritt weiter: Sie planen für die Zukunft ein 1-Euro-Ticket.
So oder so: Nach allem, was in letzter Zeit teurer geworden ist, bieten diese Nachrichten eine willkommene Abwechslung – auch ohne ein ausgefeiltes Konzept, wie die Neuerungen im Verkehr im Detail funktionieren.
Herzliche Grüße
Jessica Orlowicz

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

OZ live aus Rostock zu 9-Euro-Ticket und Tankrabatt: So läuft es zum Start
1-Euro-Ticket in Rostock: Bus und Bahn sollen bald noch günstiger werden
Tankrabatt in Rostock: Günstige Spritpreise an Tankstellen für Benzin, Diesel
Kindertag in der Krise: Was Experten zum Wohl der Jüngsten in MV fordern
OZ live: Manuela Schwesig zu Russland, Energie, Corona
Offiziell: Der Sommerfahrplan des FC Hansa Rostock
Aufträge für EU-Firmen: Nordex-Aus in Rostock mit Folgen für Deutschland?
Das Beste aus den Regionen

Theater Greifswald wird saniert: Kampf um Ausweichspielstätte geht weiter
Start in die Wolgaster Sommermusiken 2022 mit viel Bach
87-Jährige aus Bad Sülze vor Verlust von 35 000 Euro bewahrt
Wismar: Starke Nachfrage nach Schulabschluss auf zweitem Bildungsweg
Pfingsten in Region Fischland-Darß-Zingst: Veranstaltungen am Wochenende
Neue Patienten nur im Notfall: Doberaner Arztpraxis am Limit
Gesicht des Tages

Gesicht des Tages: Petra Dittrich (Foto: Anne Ziebarth)
Gesicht des Tages: Petra Dittrich (Foto: Anne Ziebarth)
In der Rubrik Gesicht des Tages stellen wir jeden Tag Menschen von der Insel Rügen vor. Heute: Petra Dittrich aus Samtens, die sich auf ihren Urlaub in Baabe freut.
Nein, sie sei nicht „die“ berühmte Buchhändlerin, muss Petra Dittrich erklären. „Das ist meine Schwägerin“, erklärt sie und lacht „Ich bin nur eingeheiratet.“ Die 62-Jährige aus Samtens ist gerade auf dem Rückweg von der Reha in Bergen. „Dann geht es erstmal in den Urlaub, ich fahre mit meinem Mann und einem Enkel nach Baabe auf den Zeltplatz. Der Rest der Familie ist schon da und wartet auf uns.“
In ihrer Freizeit ist Petra Dittrich am liebsten viel mit dem Hund spazieren, ist das nicht möglich, gibt es eine ganze Reihe von Alternativen. Denn Petra Dittrich ist vielseitig künstlerisch begabt. „ Malen, Filzen, oder Speckstein“, beschreibt sie. „Im Moment arbeite ich gerade an einem Katzenkopf in 3D aus Stein.“ Ihre Katze „Schurri“ kann ihr dabei als geduldiges Modell nur bedingt eine eine Hilfe sein, denn die ist ziemlich wild, wie sie erzählt. „Die geht auch mal das Dach hoch.“
Leserfoto des Tages

(Foto: Axel Plate)
(Foto: Axel Plate)
Haben Sie auch ein tolles Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
OZ-News im Facebook Messenger

OZ-Nachrichten direkt aufs Handy – bei Facebook Messenger, Telegram und Notify
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.