Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - Runter von Rügen?

OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
kalte Finger trotz Sonnenschein beim Oster-Picknick im Park von Putbus, scharfer Nordwind dann im Hafen von Lauterbach, Eisregen und hohe Wellen schließlich am Ostseestrand bei Ahrenshoop - für einen Osterspaziergang wie bei Goethe (“Jeder sonnt sich heute so gern …” ) war das Wetter am Montag definitiv nicht schön genug. Trotzdem sind mir beim Osterausflug mit der Familie auf Rügen, Darß und Fischland viele Autos mit Kennzeichen aus anderen Bundesländern aufgefallen. “Bestimmt alles Dienstwagen”, hab ich gesagt und kurz daran gedacht, dass es auch Zeitgenossen geben wird, die eher mit der berühmten Zeile der Mecklenburger Mundartgruppe “De Plattfööt” reagieren würden: “Drei Worte genügen: Runter von Rügen!”
Was mir nicht eingefallen wäre: Die Ausflügler aus Berlin und Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen, Bayern oder Thüringen, die allen Widrigkeiten zum Trotz ein bisschen kalte Ostseeluft schnuppern wollen, bei den Behörden anzuzeigen. Falls sie sich, was ich nicht wissen kann, über Corona-Regeln hinweggesetzt haben: ihre Sache! Sie deshalb verpetzen? Nicht mein Ding.
Viele unserer Leser sehen das offenbar genauso, wie meine Kollegin Claudia Labude-Gericke in einem Beitrag zum Thema schreibt. Wenn Sie uns mitteilen wollen, was Sie persönlich darüber denken, schreiben Sie uns gerne. Oder nehmen Sie (anonym) an unserer kleinen Online-Umfrage teil.
Ich wünsche Ihnen nach dem Osterfest eine schöne Rest-Woche, und dass nun bald wirklich Frühling wird.
Herzlichst
Ihr Jan-Peter Schröder
Chef vom Dienst

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Einwohner zeigen über Ostern Urlauber an: Schaden Anschwärzer dem Tourismus in MV?
Schwesig gegen Vorziehen des Corona-Gipfels bei Kanzlerin Merkel
Corona-Lockerung: Keine Testpflicht mehr für Besuch in Baumärkten in MV
Zahl der Impfungen in MV steigt: Schon mehr als eine Viertelmillion Dosen verabreicht
OZ-Leser über Privilegien für Geimpfte: „Spaltet Bevölkerung weiter“
Corona-Zahlen am Dienstag in MV: Inzidenz sinkt stark – wieder ein Kreis unter 50er-Marke
Corona-Inzidenz in MV am 6.4.2021: Überblick über Städte und Landkreise
Aprilwetter in MV: Sturmböen und Glätte in der Nacht zu Mittwoch, 7. April 2021, erwartet
Das Beste aus den Regionen

Warum ein Rostocker Deutschlands Supermarkt-Mitarbeiter des Jahres werden soll
Göhren: Spaziergänger findet Flakgranate aus dem 2. Weltkrieg
Wismar: Toter Hund im Müllsack gefunden – Obduktionsergebnis ist da
Gesicht des Tages

Liela-Paulin Krause Quelle: Robert Niemeyer
Liela-Paulin Krause Quelle: Robert Niemeyer
Der Startzeitpunkt könnte als etwas undankbar bezeichnet werden. Vor etwas mehr als einem Jahr trat Liela-Paulin Krause ihre neue Arbeitsstelle in der Ribnitz-Damgartener Verwaltung an. Im Büro für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing betreut die 28-Jährige den Internetauftritt der Stadt, vor allem für die Bewerbung von Veranstaltungen und Tipps für Gäste.
Umzug im Lockdown
Das Problem: Vor etwa einem Jahr begab sich Deutschland in den ersten Corona-Lockdown. Urlaub in MV, Feste und Konzerte, all das fiel erst mal aus. „Es war ein sanfter Einstieg“, sagt Liela-Paulin Krause rückblickend mit einem Augenzwinkern. Ein Jahr später sieht es zwar vorerst kaum anders aus. „Aber es läuft sehr gut, es macht sehr viel Spaß, ich bin sehr zufrieden.“
Nach anderthalb Jahren Fernbeziehung hatte sich die gebürtige Bremerin vergangenes Jahr dazu entschieden, in die Region zu ziehen. Im Urlaub hatte Krause hier ihren Partner kennengelernt. Nun lebt sie in Zingst. „Ich bin sehr glücklich“, so die 28-jährige Kommunikationsdesignerin, die in ihrer Freizeit gerne Fahrrad fährt oder fotografiert.
Von Robert Niemeyer
Leserfoto des Tages

Wege die man gerne geht Foto: Corinna Schaak
Wege die man gerne geht Foto: Corinna Schaak
Wege die man gerne geht sind zum Beispiel die Wege zum Meer. Auf diesem hölzernen Brettern in Juliusruh laufe ich sehr gerne und ich liebe den Blick über die Dünen hin zur Ostsee.
Haben Sie auch ein schönes Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter aus unseren Lokalredaktionen zwischen Grevesmühlen und der Insel Usedom.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.