Profil anzeigen

OZ Chef-Letter - Traumhafter Winter - aber Schlitten sind schon knapp

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der letzten Nacht war er nochmal fies: Schneesturm, Nebel, Glätte -
OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
in der letzten Nacht war er nochmal fies: Schneesturm, Nebel, Glätte - und die Straßen kaum geräumt. Doch seit heute zeigt der Winter seine besten Seiten. Sonne, blauer Himmel, Schnee-Paradies… Und das Gute: Die Skiferienstimmung bleibt uns noch tagelang erhalten.
Das ist gerade für die Kinder schön, aber auch für die Großen: In manchen Regionen von MV, wie dem Granitz-Wald auf Rügen oder an den Ostsee-Stränden, betreiben die Menschen gar schon Langlauf. Echte Stimmungsaufheller nach Monaten im Corona-Lockdown. Wer noch keine Ausrüstung hat, muss sich aber sputen. Gerade Schlitten sind jetzt knapp, wie meine Kollegin Juliane Schultz herausgefunden hat. Ihre Suche im Internet war letztlich erfolgreich, doch voller Hürden, wie sie in ihrem Bericht süffisant schildert.
Ob mit Schlitten oder ohne, machen Sie es sich schön am Wochenende! Wenn Sie einen Geheimtipp haben, wo der Winter in MV besonders toll ist, schreiben Sie mir an newsletter@ostsee-zeitung.de. Die besten Fotos oder Hinweise veröffentlichen wir gern.
Herzlichst
Ihr Alexander Loew
Geschäftsführender Redakteur

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Wie ich in MV einen Schlitten bei Ebay-Kleinanzeigen kaufte – und fast reich wurde
Eis an der Ostseeküste: WSA erteilt Nachtfahrverbot
Erstmals „nigerianische“ Corona-Mutation in MV nachgewiesen
Corona-Inzidenz in MV: Überblick über Städte und Landkreise vom 12.2.21
Airport Rostock-Laage erhält keine Hilfen des Bundes – scharfe Kritik aus MV
OZ-Leser über russischen Impfstoff: „Habe mehr Vertrauen in diesen, als in andere“
Ausbau der Offshore-Windenergie vor Rügen: Wird der Strom jetzt billiger, Frau Stempfle?
Das Beste aus den Regionen

Wonnemar Wismar ist gerettet – aber wird es nach der Corona-Krise wieder öffnen?
Niedrige Inzidenz: Rostocker Einzelhandel soll testweise öffnen – „Ich bin dabei“
So kommen Ski-Langläufer am Kaiserbäderstrand auf ihre Kosten
„Corona-Fasching“

Kostüm anziehen und 300 Euro gewinnen
OZ+ - die einfachste Beziehung, die es gibt.

Gesicht des Tages

Gesicht des Tages: Heidi Stondzik aus Stralsund (Foto: Ines Sommer)
Gesicht des Tages: Heidi Stondzik aus Stralsund (Foto: Ines Sommer)
Sie ist stadtbekannt, und das hat einen einfachen Grund: Heidi Stondzik ist Erzieherin und hat schon viele Mädchen und Jungen vom Krippenalter bis zur Vorschule begleitet. Da kommen jetzt schon die Kindeskinder in die Kita Knieperdamm, in der die waschechte Stralsunderin seit 1996 arbeitet. Die 52-Jährige ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in der Altstadt, und weil sie von den Lütten nicht genug kriegen kann, wohnen die drei Enkel gleich nebenan. „Ja, da ist immer Trubel“, lacht die Erzieherin, die 1988 ihre Ausbildung in der Franzburger Kindergärtnerinnen-Schmiede beendet hat. Heute betreut sie die Seeigel-Gruppe, und die hat gerade ein Iglu gebaut, was so mancher am Kita-Zaun bestaunte.
von Ines Sommer
Leserfoto des Tages

Winter in der Rostocker Südstadt (Foto: Christian Teske)
Winter in der Rostocker Südstadt (Foto: Christian Teske)
Haben Sie auch ein schönes Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter aus unseren Lokalredaktionen zwischen Grevesmühlen und der Insel Usedom.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.