OZ Chef-Letter

Von OZ-Redaktion

OZ Chef-Letter - Vorbereitungen für Silvester laufen

#461・
579

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that OZ Chef-Letter will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
wie schnell doch die Zeit vergeht - eine Floskel und Wahrheit zugleich, wenn man sich auf den Jahreswechsel vorbereitet. Irgendwie verfliegen die 365 Tage dann doch wieder schneller als gedacht.
Stehen Ihre Pläne für Silvester schon? Wegen der Corona-Pandemie ist die Planung mal wieder nicht so leicht. Meine Kollegin Pauline Rabe hat deshalb nochmal alle Silvester-Regeln zusammengefasst, die Sie für morgen wissen müssen.
Und falls Ihnen noch Ideen fehlen, wie Sie trotz des Feuerwerkverbotes hier bei uns im Land das neue Jahr begrüßen können, lege ich Ihnen den Text meines Kollegen Axel Büssem ans Herz. Bei seinen Vorschlägen zum Jahreswechsel ist sicher auch etwas für Sie dabei.
Damit Sie morgen nichts rund um die Feier ins neue Jahr verpassen, halten wir Sie in einem Silvester-Ticker auf dem Laufenden. Ab 13 Uhr finden Sie alle Nachrichten und aktuellen Entwicklungen unter www.ostsee-zeitung.de/silvester.
Falls wir uns an dieser Stelle nicht mehr sehen wünsche ich Ihnen einen Guten Rutsch! Auf das im kommenden Jahr alles ein wenig besser wird!
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.
Ihre
Ann-Christin Schneider
Redakteurin

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Silvester 2021 in MV: Corona-Regeln für Feiern, Feuerwerk und Urlaub in der Übersicht
Kein Feuerwerk in MV: So kann man Silvester auch ohne Böller Spaß haben
MV Werften: Genting verklagt Land und bekommt Millionen zur Rettung
Präsenzunterricht trotz Omikron nach Ferien in MV: Unsicherheit stresst Schulen
Fahrradverleihe dürfen in MV wieder öffnen – passend zu Schwesigs Hiddensee-Urlaub
Geflügelpest breitet sich weiter aus – Landwirtschaftsminister Backhaus macht auf den Ernst der Lage aufmerksam
Von null auf 100 und zurück: Aufsteiger und Absteiger 2021 in der MV-Politik
Gutschein statt Geld zurück in der Corona-Krise: Wie Kunden in MV die jetzt einlösen können
Das Beste aus den Regionen

Nach Morddrohungen gegen Doberans Bürgermeister: Mann festgenommen
Greifswald: Mutter und Sohn beenden frühzeitig noch vor Weihnachten Corona-Quarantäne
Erneut tragischer Unfall in Ahrenshagen bei Ribnitz – 68-Jähriger stirbt auf L 22
Angespannter Wohnungsmarkt: Rostocker FDP will Normalverdienern zum Eigenheim verhelfen
Anti-Corona-Demo in Wolgast mit knapp 3000 Teilnehmern
Gesicht des Tages

Gesicht des Tages: Henrike de Boer (Foto: Christopher Gottschalk)
Gesicht des Tages: Henrike de Boer (Foto: Christopher Gottschalk)
Henrike de Boer (23) ist für ihr Studium in Landschaftsökologie und Naturschutz nach Greifswald gekommen. Die gebürtige Hamburgerin hat vorher in Neubrandenburg ihren Bachelor in Landschaftsarchitektur gemacht. Was Grünflächen angeht, sei die Hansestadt Greifswald speziell in der Innenstadt angenehm aufgestellt, aber am Ryck gebe es noch Verbesserungsmöglichkeiten für mehr Aufenthaltsqualität, sagt de Boer. Sie finde es schön in Vorpommern und liebe es, an der Küste zu leben. In ihrer Freizeit fahre sie gern und viel Fahrrad, zum Beispiel nach Wampen oder Ludwigsburg. „Ich bin auch gern auf der Insel Koos, wo ich einen Bundesfreiwilligendienst gemacht habe.“ Dort hat sie Schmetterlinge und Vögel kartiert, viel Zeit draußen verbracht, Führungen organisiert und sich um die Öffentlichkeitsarbeit gekümmert. Henrike de Boer hält sich mit Acro­- yoga und Bouldern fit.  von Christopher Gottschalk
Leserfoto des Tages

Winterdampf (Foto: Jana Hobe)
Winterdampf (Foto: Jana Hobe)
An kalten grauen Tagen bringt der Molli Farbe ins Bild. Fotografiert in Kühlungsborn Richtung Wittenbeck. von Jana Hobe
Haben Sie auch ein tolles Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
OZ-News im Facebook Messenger

OZ-Nachrichten direkt aufs Handy – bei Facebook Messenger, Telegram und Notify
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.