OZ Chef-Letter

Von OZ-Redaktion

OZ Chef-Letter - Wie geht es den vermissten Rügener Kindern?

#459・
480

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that OZ Chef-Letter will receive your email address.

OZ Chef-LetterOZ Chef-Letter
OZ Chef-Letter
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
ein Leben auf der Flucht: Das ist gerade Alltag für Frank S, der am 11. Dezember seine vier Kinder aus Stralsund abgeholt hat und seitdem verschwunden ist. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach den vermissten Kindern - doch wo sie sich aufhalten? Das ist weiter ungewiss.
Nun gibt es ein erstes Lebenszeichen von den Flüchtigen: Mein Kollege Uwe Driest hat mit dem Vater gesprochen, der davon berichtet, dass jedes Klingeln, jeder Anruf, jedes Martinshorn in unserer Umgebung bedrohlich wirken würden. Wie es den Kindern geht und ob er sich vorstellen kann, nach Stralsund zurückzukehren, das lesen Sie hier.
Was uns außerdem noch längerfristig beschäftigen wird, ist das Thema Corona. Gerade, weil nun auch Omikron in MV auf dem Vormarsch ist. 26 Fälle sind nun schon registriert. Wer die Infizierten sind und wie es ihnen geht, habe ich für Sie aufgeschrieben. Greifswalds Chefhygieniker rechnet damit, dass Omikron Delta bis Ende Januar verdrängt hat. Mehr dazu lesen Sie hier.
Achten Sie deshalb auch weiterhin auf sich - trotz der Vorfreude auf Silvester!
Ihre
Ann-Christin Schneider
Redakteurin

Vater der vermisste Rügener Kinder: „Wir leben in ständiger Sorge, erkannt zu werden“
Omikron breitet sich in MV aus: Wie viele Fälle es gibt und wie es den Infizierten geht
OZ-Umfrage: Sollten die Corona-Regeln wegen der neuen Omikron-Variante nochmals verschärft werden?
Die wichtigsten Nachrichten aus MV

Mecklenburg-Vorpommern schaltet ab Dienstag auf Corona-Warnstufe Rot plus
Im Video: Hansa-Fans ziehen mit Pyrotechnik am Dienstagabend durch Rostocker Innenstadt
Eisbärenbabys im Zoo Gelsenkirchen gestorben: Wie geht es den Jungtieren in Rostock?
Cyberkriminalität in MV steigt: Vor diesen Herausforderungen stehen die Ermittler
Özdemir fordert höhere Preise für Fleisch: Aus MV kommt Gegenwind
Glätte in MV: Hier können die Straßen rutschig werden (28.12.2021)
Das Beste aus den Regionen

Wohnen in und um Rostock: Die besten Gründe, an die Ostsee zu ziehen
Rostock: 84 neue Eigentumswohnungen am Iga-Park - das sind die Pläne für das Wohnensemble „Ahorngärten“
Rügen: Darum kreiste am Dienstag ein Polizeihubschrauber über Gingst
Nordwestmecklenburg: Hier öffnen Corona-Schnelltestzentren an Silvester
Wismar: Brandhaus am Marktplatz zeigt seine sanierte Fassade 
Überraschung geglückt: Greifschule in Greifswald kann soziale Projekte planen
Streit um Vergütung der Krankentransporte: Das ändert sich für DAK-Kunden ab Januar
Gesicht des Tages

Kerstin Brandenburg aus Ahlbeck: Ohne meine Ostsee geht es nicht!
In unserer Reihe „Gesicht des Tages“ stellen wir Menschen aus der Region vor. Heute geht es um Kerstin Brandenburg, eine waschechte Ahlbeckerin. Gerade um die Weihnachtszeit hatte sie als Verkäuferin viel zu tun.
Gesicht des Tages: Kerstin Brandenburg (Foto: Gert Nitzsche)
Gesicht des Tages: Kerstin Brandenburg (Foto: Gert Nitzsche)
Ahlbeck. Kerstin Brandenburg arbeitet als Saisonkraft im Geschäft „Schreib- und Spielwaren“ von Sandra Kühn in der Ahlbecker Seestraße. Gerade in der Zeit um Weihnachten hatte sie ordentlich zu tun. In den letzten Tagen verkaufte sie am meisten Lego-Bausätze und Tiere von Schleich. Die in Ahlbeck aufgewachsene Frau ist gelernte Köchin. Sie hat viele Jahre im Ahlbecker Jugend-Ferienpark gearbeitet. Einen engen Kontakt pflegt sie zu ihren schon erwachsenen Kindern Marco (32) und Jennifer (26) und deren Familien.
Besonders genießt sie die Zeit mit der vierjährigen Enkelin Leonie. „Ich bin mit meiner Heimatinsel eng verbunden. Ohne meine Ostsee und dem herrlichen Wald geht es gar nicht, das macht mich glücklich“, sagt sie. Kerstin Brandenburg reist sehr gerne. Zweimal war sie auch schon mit „Aida“ unterwegs. „Nach solchen Touren freue ich mich aber immer wieder, wenn ich auf meine Insel komme.“ Die lebenslustige Frau schaut im Fernsehen gerne Natursendungen.
Von Gert Nitzsche
OZ-Aktionen

Schönster Weihnachtsbaum in MV gesucht – das Finale der OZ-Aktion beginnt!
Schönstes Leserfoto 2021 gesucht: Jetzt abstimmen und gewinnen!
Leserfoto des Tages

Blick über die Warnow (Foto: Bringfried Eisermann)
Blick über die Warnow (Foto: Bringfried Eisermann)
Haben Sie auch ein tolles Foto aus MV?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
OZ-News im Facebook Messenger

OZ-Nachrichten direkt aufs Handy – bei Facebook Messenger, Telegram und Notify
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie viele weitere kostenlose OZ-Newsletter.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.